Kennt ihr die­se Zeichen?Meist fin­det ihr es auf Kre­dit- oder Giro­kar­ten und es ermög­licht euch das kon­takt­lo­se Bezah­len. Ihr hal­tet eure Kar­te, oder man­che auch ein­fach das kom­plet­te Porte­mon­naie, vor das POS Ter­mi­nal und der Betrag wird blitz­schnell abge­bucht. Das ist ein­fach, schnell und unkom­pli­ziert. Aber was steckt eigent­lich dahinter?

Einfach und unkompliziert bezahlen

Das Sym­bol weist euch dar­auf hin, dass eure Kar­te einen RFID Chip ent­hält, wel­cher über Near Field Com­mu­ni­ca­ti­on (kurz NFC) mit einem Emp­fän­ger­ge­rät kom­mu­ni­ziert. Im obi­gen Bei­spiel ist das POS Ter­mi­nal der Emp­fän­ger, der die RFID Wel­len von eurer Kar­te erhält. Die Geld­kar­te wird dabei nicht mehr in das Ter­mi­nal gesteckt. Durch das Annä­hern der Kar­te bis auf ca. 4 cm (teil­wei­se auch näher) wird ein elek­tro­ma­gne­ti­sches Feld auf­ge­baut, durch wel­ches die Über­tra­gung von Daten mög­lich wird.

RFID steht für: Radio-fre­quen­cy iden­ti­fi­ca­ti­on bzw. Iden­ti­fi­zie­rung mit Hil­fe elek­tro­ma­gne­ti­scher Wellen

NFC für Personalausweis und Versichertenkarten

Auch Per­so­nal­aus­wei­se oder Rei­se­päs­se haben die­se RFID Chips inte­griert. Dadurch sind Fäl­schun­gen schwe­rer anzu­fer­ti­gen und die zwei­fels­freie Iden­ti­fi­zie­rung des Inha­bers des Aus­wei­ses ist schnel­ler und ein­fa­cher. Das kennt ihr sicher­lich von Sicher­heits­kon­trol­len an Flug­hä­fen bzw. Grenzkontrollen.
Auch die Ver­si­cher­ten­kar­te soll ab Dezem­ber 2019 einen sol­chen RFID Chip erhal­ten. Die elek­tro­ni­sche Gesund­heits­kar­te soll dabei ein Bei­trag zur digi­ta­li­sier­ten Gesell­schaft sein und den Zugriff auf Daten auch über mobi­le End­ge­rä­te (Smart­pho­ne oder Tablets) ermöglichen.

Mehr Infos erhal­tet ihr z.B. auf der Web­site von Gerech­te Gesund­heit oder über Web­site des Ärz­te­blat­tes.

Ausweis RFID Smartphone Auslesbar

Online Aus­weis­funk­ti­on Quel­le: Bun­des­amt für Sicher­heit in der Informationstechnik

RFID Signal blockieren – Daten sichern

Ob man die­se RFID Tech­no­lo­gie nun toll fin­det oder man sie ver­teu­felt, eines ist klar: Die Ent­wick­lung wird wei­ter dahin gehen, dass die RFID Chips in immer mehr Berei­chen genutzt wer­den um Daten aus­zu­tau­schen. Durch Apps auf Smart­pho­nes ist es heut­zu­ta­ge bereits mög­lich, die Daten von Kre­dit­kar­ten oder Per­so­nal­aus­wei­sen aus­zu­le­sen. So kön­nen sen­si­ble Daten in fal­sche Hän­de gera­ten. Wir raten euch daher, eure sen­si­blen Daten zu schützen.

RFID Blocker Karten als Werbeartikel

Als Wer­be­mit­tel eig­net sich die­ses Pro­dukt für alle Unter­neh­men, die Ihren Kun­den ein gutes Gefühl und Sicher­heit ver­mit­teln wol­len. Nicht nur Ver­si­che­run­gen, Rei­se­un­ter­neh­men oder Unter­neh­men aus der IT Bran­che sind mit der RFID Blo­cker Kar­te immer auf der siche­ren Sei­te. Durch die gro­ße Wer­be­flä­che auf der Vor­der- und Rück­sei­te könnt ihr neben eures Unter­neh­mens­lo­gos z.B. eure Kon­takt­da­ten oder auf­merk­sam­keits­er­re­gen­de Wer­be­slo­gans dru­cken lassen.

RFID Blocker Karte MerchMeister Visitenkarte

Wir nutzen sie als Visitenkarten!

Die Vor­tei­le der RFID Blo­cker Kar­te hier noch ein­mal zusammengefasst:

  • Blo­ckie­rung von unbe­fug­ten Aus­le­se Attacken
  • Meh­re­re Bank­kar­ten und Aus­wei­se sind geschützt
  • Es wird ein Stör­si­gnal auf dem NFC-Über­tra­gungs­stan­dard von 13,56 MHz gesendet
  • Der Gebrauch einer Schutz­hül­le pro Kar­te wird überflüssig
  • Funk­tio­niert auto­ma­tisch und ohne eige­ne Stromzufuhr
  • Sinn­vol­les und zweck­mä­ßi­ges Werbegeschenk

Fra­gen Sie Ihre RFID Blo­cker Kar­ten hier an! RFID Blo­cker Kar­ten als Wer­be­ge­schenk – Sicher­heit für sen­si­ble Daten!